Denn sie wissen was sie tun...

50 Jahre Grohe Technology Signet auf Fahne

1966

Johannes Thomas Grohe, Sohn von Hans Grohe, gründet die Automatendreherei Johannes Thomas Grohe in Alpirsbach Klostermühle zur Lohnfertigung von Messingdrehteilen für das Unternehmen Hans Grohe.

1986

Umstellung von der Lohnfertigung in eine Auftragsfertigung.

1987/1989

Es brennt. Und das gleich zweimal. Maschinenpark und Räumlichkeiten werden komplett zerstört.

1990

Im Januar 1990 übernimmt Oliver Grohe. die Firma.

1992

Bezug der neuen Produktionshalle in Betzweiler mit 1.500 m² Produktionsfläche.

1994

Erste CNC-Drehmaschine. Der Einzug in die CNC Drehtechnik beginnt.

1996

Zertifizierung nach DIN ISO 9001.

2007

Umwandlung von Grohe Präzision in eine AG. Vorstand Oliver Grohe.

2010

Erweiterung um 1200 m² einer neuen Produktion und Lagerhalle.

2011

Neubau eines Büro-, Schulung- und Sozialgebäude mit ca. 800 m².

2012

Fertigstellung der neuen Späneentsorgung für neue NE-Metalle.

2012

Aus GROHE Präzision AG wird die GROHE Technology AG. Die Produktions- und Lagerflächen werden auf 5.500 m² erhöht.

2016

GROHE Technology AG feiert 50-jähriges Firmenjubiläum mit 60 Mitarbeitern die im 3-Schichtbetrieb jährlich 29 Mio Teile produzieren.

2018

GROHE Technology AG erweitert seine Produktions- und Verwaltungsflächen ein weiteres Mal auf insgesamt 20.000 m².

2019

GROHE Technology AG bearbeitet weitere Werkstoffe und erweitert sein Produktportfolio um die Sparte „fräsen“ und Erweiterung des Maschinenparks CNC-Drehmaschinen mit Automation.

2020

Inbetriebnahme der PV-Anlage 750,0 kWp, Eigenverbrauchsanteil 80,0%.
Aus GROHE Technology AG wird GROHE Technology GmbH.

2021

GROHE Technology beschäftigt 100 Mitarbeiter, verarbeitet ca. 3.500 Tonnen Metall im Jahr und produziert 27 Millionen Dreh- und Frästeile.